FACHARTIKEL

ANXO hat in der Vergangenheit zahlreiche Fachartikel zu unterschiedlichen Fragestellungen und Themen veröffentlicht. Diese möchten wir Ihnen gerne zum Lesen bereitstellen.

Wählen Sie den für Sie interessanten Themenbereich aus, um die richtigen Fachartikel zu finden.


Seit einigen Jahren baut ANXO eine Benchmarkingdatenbank zum Thema „Market Intelligence“ auf. Ziel dieser Referenzdatenbank ist es, B-2-B Unternehmen die Möglichkeit zu geben, den eigenen Entwicklungsstand im Bereich Market Intelligence (MI) mit einer Referenzgruppe zu vergleichen.

Autor:
Ralf Strehlau und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

„Wie man Informationen sammelt, verwaltet und verwendet, wird darüber entscheiden, ob man zu den
Gewinnern oder Verlierern gehört.“ (Bill Gates, Mitbegründer von Microsoft)

Autor:
Ralf Strehlau und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

In 2008 hatten wir eine ähnliche Situation wie heute im Spätsommer 2011. Die Krise in den Finanzmärkten löst eine Diskussion in den Unternehmen aus: Entwickelt sich die Finanzmarktkrise auch zu einer Krise in der Realwirtschaft?

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Egal ob zum Kick-off eines Projektes, zur Arbeit während eines Projektes oder zum Einholen von Input: Workshops werden oft dazu genutzt, um konzentriert an Themenstellungen in einer dafür vorgegebenen Zeit mit mehreren Personen zu arbeiten.

Autorin:
Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Change Prozesse sind unsere ständigen Begleiter, kaum ein Jahr vergeht, in dem sich Unternehmen und das Management nicht einer neuer Herausforderung stellen müssen und der nächste „Change Prozess“ in Angriff genommen wird. Die Begeisterung für diese Prozesse ist meist überschaubar. Gefühlt hat man gerade die eine Veränderung bewältigt und mit den Mitarbeitern umgesetzt, kommt die Geschäftsführung schon mit dem nächsten an und die nächste Sisyphos-Aufgabe steht vor der Tür.

Autor:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

 

 

Egal ob im Großkonzern oder in mittelständischen Unternehmen, die Telefonkonferenz ist eine beliebte Meeting-Variante. So gut die Idee der Telefonkonferenz auch ist, so optimierungsbedürftig ist teilweise deren Nutzung.

Autor:
Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Erwarten nicht so gut wie immer alle Mitarbeiter von ihrem Chef, dass er die richtigen Entscheidungen trifft? Und erwarten die Chefs ihrerseits nicht von ihren Mitarbeitern, dass diese selbstverantwortlich entscheiden?

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

 

 

Restrukturierungen sind umfassende Veränderungen für ein Unternehmen und gehören meist nicht zum Tagesgeschäft. Aus diesem Grund sind häufig die Erfolgsfaktoren und Instrumentarien für eine erfolgreiche Unternehmensveränderung nur in Ansätzen oder gar nicht bekannt oder die Erfahrungen für deren Einsatz sind nur gering.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das innerbetriebliche Erfinden von Projekten hat Konjunktur. Für Führungskräfte scheint es „hip“ zu sein, Projekte ins Leben zu rufen und möglicherweise als besonders kreativ zu gelten. Mitarbeiter hingegen „flüchten“ ins Projekt: „Ich habe ein Projekt, also bin ich.“ Kein Wunder also, dass bei der Masse an Projekten der Anteil der Vorhaben zunimmt, die das Ziel nicht erreichen. Woran liegt das? Was ist der Grund? Schauen wir uns also Projekte genauer an. Wo liegen die kritischen Faktoren?

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Vor wenigen Tagen hielt ich auf dem Beratertag des Bundesverbandes der Unternehmensberater einen Vortrag zum Thema Interims Management. Bei der Vorbereitung wurde mir bewusst, dass ich seit der Gründung der ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH in 2002 mehr als 50% meiner Zeit als Interims Manager bei Unternehmen als Geschäftsführer, Vertriebsleiter oder in anderen Führungsfunktionen gearbeitet habe.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wenn Unternehmen erkennen „In unserer Organisation klemmt es“ – zum Beispiel im Bereich „Führung und Zusammenarbeit“ – verfallen sie viel zu oft in Aktionismus. Sie beschreiten dann vielfach Lösungswege, die sich bei anderen Projekten mehr oder minder bewährt haben. Dabei ist es gerade bei Projekten, die auf eine Veränderung auf der Kulturebene abzielen, oft zwingend notwendig, die gewohnten Problemlösungspfade zu verlassen, um das angestrebte Ziel zu erreichen.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wie schnell sind Sie in Ihrem Urteil? Egal ob im persönlichen Kontakt mit Menschen oder auch mit materiellen Dingen, im Regelfalle sind wir sehr schnell darin Urteile zu fällen. Eine Person als sympathisch oder unsympathisch einzuschätzen oder auch eine Sache als gut oder schlecht geschieht in Sekundenbruchteilen. Ein Phänomen, das Sie aus vielen Kommunikationsseminaren kennen. Die Macht des ersten Eindrucks ist einer der Wahrnehmungsfehler, die uns die Trainer vor Augen führen.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Digitalisierung ist das Thema unserer Zeit, (fast) jeder Newsletter unterschiedlichster Couleur beschäftigt sich mit dieser Materie. Für manche Unternehmen erscheint die Entscheidung für oder gegen den Prozess der Digitalisierung wie ein Stehen vor dem Himalaya. Das Ziel scheint unendlich weit entfernt, das Gelände unwegsam und es herrscht Unsicherheit, ob die Sherpas (Beratungen und Agenturen) mit ihrem Wissen wirklich hinauf helfen oder ob man irgendwann auf halber Strecke stehen bleibt und das Basislager nicht mehr findet. 

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Unternehmens-Akademien oder auch Corporate Universities wachsen in ihrer Bedeutung rasant. Existierten in 2011 schon ca. 2.000 Firmenakademien so ist

die Zahl heute auf mehr als 4.000 dieser Institutionen gewachsen. Training und Qualifizierung der Kunden, Partner und Lieferanten, Qualifizierung der Mitarbeiter und Ausbildung der Manager in einer firmeneigenen Ausbildungsstätte sollen die Wettbewerbsfähigkeit und den Erfolg, der Firma nachhaltig stärken.  

Autor:
Dr. Christian Kühl, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wie perfekt ist bei Ihnen die Wirklichkeit? Muss immer alles 150 prozentig sein und reicht Ihnen auch mal eine 80 Prozent Lösung? Und wie agiert man, wenn man selbst ein Perfektionist ist, aber Mitarbeiter hat, die einen größeren Spielraum sehen und umgekehrt?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wer kennt dies nicht: zum Jahreswechsel nimmt man sich allerhand für das neue Jahr vor. Im Privaten sind es meist Vorsätze wie „weniger Stress“, „mehr Zeit für Familie und Freizeit“ oder „mehr Sport“ und „gesündere Ernährung“. Auch im beruflichen Umfeld startet man meist motiviert mit Ideen für neue Projekte und Arbeitsweisen. Sätze wie „man müsste mal …“ oder „dieses Jahr werde ich definitiv …“ hört man oft in den Meetings am Jahresende oder -anfang.

Autorin:
Dagmar Strehlau und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das Jahresende bietet immer die Gelegenheit, in die Planung für das nächste Jahr einzusteigen und einmal das vergangene zu überdenken. Sind Sie gerüstet für das kommende Jahr? Wissen Sie was Sie wollen – für sich selbst und für Ihr Unternehmen? Ein großes Thema ist die Digitalisierung, viele sind über die Diskussion verunsichert, aber es ist ein Themenbereich, an dem kein Unternehmen vorbei kommt und mit dem man sich auseinandersetzen muss.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wir kommunizieren ständig – nach Watzlawick können wir nicht „nicht“ kommunizieren. Ob mit Sprache oder Körper, im Prinzip sind wir ständig auf „Sendung“. Wenn wir dies so häufig und permanent tun, warum geht dann doch in der Kommunikation so viel schief? Übung macht doch bekanntlich den Meister. Aber trotzdem läuft es nicht immer rund. Warum verstehen wir Dinge miss und werden selbst auch missverstanden?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

In den letzten Jahren ist es auch in deutschen Firmen mehr und mehr in die Mode gekommen sich zu duzen. Großkonzerne geben da auch schon einmal eine betriebliche Aufforderung, jeden Kollegen und auch schon die Bewerber mit Vornamen anzusprechen und zu duzen (Janotta, A.). Dieser Prozess ist aber gerade in der deutschen Geschäftswelt noch ungewohnt. Im Sport oder im Urlaub fällt vielen das „Du“ leicht – es passt zur Umgebung und zur unkomplizierten Stimmung – aber auf Geschäftsebene?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Burnout, Boreout …. Manchmal hat man den Eindruck, einen normal agierenden Mitarbeiter oder Führungskraft gibt es gar nicht mehr. Entweder man ächzt unter der Last von zu viel Arbeit und ist unter Dauerstrom oder man ist unterfordert und langweilt sich mehr oder weniger durch den Arbeits-tag. Sind dies nur Trends, die in der Presse hochgeputscht werden – oder ist dies die heutige Realität im Arbeitsleben?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Der Lotse geht von Bord, kennen Sie die alte Karikatur von Bismarck, der das Schiff verlässt? Eine Karikatur, die auch auf manche Führungssituation passt. Auch wenn das Zitat mit dem Lotsen eigentlich nicht korrekt übersetzt wurde, sondern man im englischen Original von einem „Fallenlassen“ des Lotsen sprach und nicht von einem freiwilligen Verlassen des Schiffes. Mit Unternehmenskäufen, Reorganisationen und Restrukturierungen etc. ist ein schneller Wandel auf Führungsebenen selbstverständlich geworden.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Die ToDo-Liste quillt über, eine Seite reicht schon lange nicht mehr aus, die Aufgabenliste im Outlook wird immer länger und die Erinnerungen an Emails, die noch beantwortet werden müssen, tauchen ständig auf dem Bildschirm auf. Man hat so viel zu tun – und fühlt sich wie gelähmt.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Watzlawick formulierte den Satz in der Kommunikation: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Fällt uns der Erfolg einfach in den Schoß oder können wir selbst dazu beitragen? Was macht uns erfolgreich und warum sind wir es?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Erinnern Sie sich noch an den Artikel über Emotionale Intelligenz, den ich vor einiger Zeit geschrieben habe? Dort wurde beschrieben, dass beruflicher Erfolg nicht nur von unserem fachlichen Können abhängt, sondern auch sehr stark von unserem intelligenten Umgang mit unseren eigenen und den Gefühlen anderer Menschen beeinflusst wird. Der amerikanische Psychologe Daniel Goleman splittete die Emotionale Intelligenz in 5 Teilbereiche auf. Auf einen dieser 5 Teilbereiche möchte ich in dem heutigen Artikel näher eingehen. Und zwar auf den Teilbereich „Empathie“.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wir alle haben schon in unserem beruflichen Leben die Erfahrung gemacht, dass ein Projekt, ein schwieriges Gespräch oder ein Kundentermin nicht nur durch unser gutes fachliches Wissen, sondern auch dadurch, dass wir unsere Gefühle und Emotionen „intelligent“ genutzt haben erfolgreich war.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Zurzeit erleben wir eine dramatische und schwierige Zeit im Berufsleben: drohende Deflation, Inflation, Kurzarbeit, steigende Arbeitslosigkeit und Insolvenzen von früheren Vorzeigefirmen sind im Moment die Überschriften in den täglichen Nachrichten. Und häufig genug stellt man sich die Frage, was die Zukunft wohl bringen möge. Doppelt schwierig den Kopf „hochzuhalten“ wird es wenn man noch andere Menschen dazu bewegen muss, positiv in die Zukunft zu schauen und mit Engagement und Zielstrebigkeit die Arbeit anzugehen.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein Themenbereich, den wir zur Zeit in fast jeder wirtschaftlich ausgerichteten Zeitung oder Zeitschrift finden. Hohe Arbeitsbelastung, zunehmender Druck in den Märkten, steigendes Alter der Arbeitnehmer lassen immer mehr Krankheitsfälle auftreten und dadurch erhöht sich die Aufmerksamkeit auf das Thema „Gesundheit“. Für ein Unternehmen bedeutet dies bewusst auf dieses Thema zuzugehen und … aktiv zu werden. In vielen Bereichen gehen große Konzerne schon mit einem guten Beispiel voran und sind mit den Krankenkassen rege tätig.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Grundsätzlich herrscht in jedem Unternehmen eine Meetingkultur, aber wie gesund ist diese? Ist sie überhaupt definiert und festgelegt? Früher hatte man eine Besprechung – heute werden Meetings terminiert und abgehalten. Aber nicht unbedingt hat das neue Vokabular auch einen anderen Umgang mit diesem Medium entwickelt. Meeting hört sich rein vom Vokabular wichtig und modisch an – aber mit der Mode gehen – heißt nicht unbedingt auch eine effizientere und bessere Vorgehensweise.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Ein Unternehmen wurde saniert, der Prozess ist abgeschlossen. Die Unternehmensberatung, die den Prozess gesteuert und begleitet hat, ist wieder „draußen“. Das Unternehmen ist gerettet, alle sind glücklich und zufrieden, es herrscht wieder „heile Welt“!?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Auch in Krisenzeiten werden gute Mitarbeiter gesucht und man hofft gerade dann den richtigen Mann/Frau zu finden und einzustellen. Die richtige Personal-entscheidung kann hier sogar lebenswichtig für ein Unternehmen werden. Häufig wird die Fehlentscheidung erst bei Arbeitsantritt oder nach ein paar Wochen deutlich. Dann ist, wie man so schön sagt, „das Kind meist schon in den Brunnen gefallen“.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal festgestellt, dass zwei oder mehr Menschen ein Problem miteinander oder mit ihren Verhaltensweisen haben? Eben gerade, gestern oder erst vor einer Woche oder einem Monat … jetzt werden Sie wahrscheinlich fragen, welches von den vielen?

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Prokrastination bezeichnet das Aufschieben von – meist als unangenehm empfundenen – Aufgaben. Oft versuchen wir, dem Problem mit Disziplin zu begegnen: „Du musst einfach härter dran arbeiten.“ – „Wenn Du Dich besser organisierst, geht es leichter von der Hand.“ – „Da musst Du jetzt durch“. Müssen wir uns nur mehr anstrengen und selbst kasteien, dann läuft es schon? Leider ist es nicht ganz so einfach. Das Problem liegt tiefer in der Psyche begründet, und dort müssen auch Lösungsversuche ansetzen. Die gute Nachricht ist, dass es erfolgreiche Lösungsansätze gibt.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Schlägt man die Zeitungen auf, empfangen einen meist dramatische Nachrichten – von Werksschließungen, dem Verlust von Arbeitsplätzen, der Situation an der Börse, steigenden Kosten und Insolvenzen wird berichtet. Negative Nachrichten, die sich auch im privaten Bereich in Unterhaltung mit Freunden und Kollegen niederschlagen: ein neuer Vorgesetzter, ein neuer Eigentümer tritt auf, der Hauptkunde droht mit Kündigung des Vertrages oder auch Krankheiten, Verlust von nahen Angehörigen. Doch erstaunlich ist die Reaktion von Menschen auf diese dramatischen Ereignisse: Von manchen Menschen werden diese verblüffend gut vertragen, diese Widerstandskraft - von Psychologen als Resilienz tituliert – ermöglicht es einem Menschen mit extremen Belastungen fertig zu werden, und zwar „ohne seelischen Schaden“ zu nehmen.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Im letzten Newsletter ging es um das Thema „Emotionale Intelligenz“ und ihre große Bedeutung für ein erfolgreiches Geschäftsleben. Aber nicht nur der intelligente Umgang mit unseren Emotionen und den Emotionen anderer ist ein wichtiger Faktor, auch der intelligente Umgang mit Stress stellt sich als extrem wichtig für unsere tägliche Arbeit, aber auch für das Privatleben dar.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Die tagtägliche Arbeit im Managementbereich ist gekennzeichnet durch vielfältige soziale Situationen: Kundengespräche, Mitarbeitergespräche, Projektmeetings, Lenkungsaus-schusssitzungen – ich denke Ihnen würden noch einige mehr einfallen. Fast jede dieser Situationen bleibt nicht für sich alleine, sondern führt früher oder später zu einer Einschätzung/einer Beurteilung meines Gegenübers – egal ob es um die Mitarbeiterbeur-teilung, die Beurteilung des Projektteammitgliedes oder auch um eine Kunden-Berater-Beziehung geht, die vielleicht weitere Aufträge beinhaltet.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Sicher kennen Sie das Buch – „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können“. Ein Buch, das Viele zum Schmunzeln anregte – allerdings kann man die Aussage über das Zuhören auch auf Manager erweitern… egal ob männlichen oder weiblichen Typus.

Autorin:
Dagmar Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das Key Account Management dient als wichtige Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und seinen wichtigsten Kunden. Dieses sind Kunden, die durch Umsatz, Deckungsbeiträge oder auch als Referenz wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen.

Autor:
Dr. Christian Kühl, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Veränderte Marktbedingungen, wie der Eintritt neuer Wettbewerber in gesättigten Märkten oder die sich anbahnende grundlegende Veränderung des Geschäftsmodells, können ebenso Gründe für eine erforderliche vertriebliche Neuausrichtung sein wie die Digitalisierung, die geringere Marken- und Unternehmensbindung, veränderte Kaufentscheidungsprozesse sowie die rasante Entwicklung unserer Informationsgesellschaft.

Autor:
Gunter Hemmer, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Immer wieder auftretende Korruptionsfälle in der Öffentlichkeit weisen auf die beiden für Korruption anfälligsten Bereiche Vertrieb und Einkauf hin. Preisabsprachen zwischen den Vertrieben der Lieferanten oder auch dem Einkauf der Betroffenen sind anscheinend eine in der Vergangenheit bewährte Praxis. Doch die Zeiten haben sich dramatisch geändert und die Zahl der durch das Bundeskartellamt verhängten Bußgeldzahlungen ist in 2014 auf ein Rekordhoch von 1 Mrd. Euro gestiegen.

Autor:
Dr. Christian Kühl, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Wie alle Vertriebsformen unterliegt auch das Key Account Management vertrieblich einem ständigen Wandel und passt sich den Marktgegebenheiten an. Jedoch haben sich die Herausforderungen an einen Key Account Manager im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen weniger radikal verändert als beim klassischen Verkäufer von Standardprodukten, der mit den Auswirkungen des Online Handels zu tun hat.

Autor:
Dr. Christian Kühl, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das Internet ist mittlerweile zu einer wertvollen Informationsquelle geworden. Zunehmend bewegt sich die ältere Generation ebenso sicher auf Webseiten, Portalen und Online-Shops wie jüngere. Vor diesem Hintergrund hat die ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH in Zusammenarbeit mit der Konzept & Markt GmbH eine Studie zur Internetnutzung der Best Agers durchgeführt. Ziel war es zu eruieren, welche Anwendungen des Internets, in welchem Umfang von der Generation 50+ genutzt werden.

Autor:
Ralf Strehlau und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Vor fast 100 Jahren wurde das Radio als erste direkte Massenkommunikationsquelle geboren. 38 Jahre dauerte es, bis sich die damals revolutionäre Technologie weltweit durchsetzte und zu einem Alltagsinstrument der Konsumenten wurde.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Ziel der gemeinsamen Untersuchung der ANXO Management Consulting GmbH und der Konzept & Markt GmbH ist zu verstehen, ob und welchen Beitrag die Marktforschung für Veränderungen erbringt bzw. leisten könnte. Hierzu haben wir bereits im Jahr 2007 eine Online-Befragung bei knapp 140 Top-Entscheidern in deutschen Unternehmen durchgeführt.

Autoren:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH & Dr. Ottmar Franzen, Konzept & Markt GmbH

Das Mediennutzungs- und Kaufverhalten der Menschen hat sich mit dem Beginn des Internetzeitalters drastisch verändert: Konsumenten und Kunden informieren, kaufen und kommunizieren schwerpunktmäßig über neue Medien wie E-Mail, Blogs, Smartphone-Apps oder auch Social Networks wie z.B. facebook. Die klassischen Kanäle wie Telefon oder Post werden zunehmend verdrängt – sowohl privat als auch im Beruf.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das Internet als Informationsquelle ist aus Sicht von Bewerbern nicht mehr wegzudenken: Neben Suchmaschinen, persönlichen Empfehlungen oder Tageszeitungen nutzen 80% der Bewerber insbesondere die Unternehmenswebseite als zentrale Informationsquelle.

Autoren:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Erwarten nicht so gut wie immer alle Mitarbeiter von ihrem Chef, dass er die richtigen Entscheidungen trifft? Und erwarten die Chefs ihrerseits nicht von ihren Mitarbeitern, dass diese selbstverantwortlich entscheiden?

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Jedes Unternehmen ist auf einen kontinuierlichen Zufluss neuer Kunden angewiesen. Wieso? Weil ein Unternehmen immer das Ziel haben sollte, zu wachsen, weil es verlorene Kunden ausgleichen muss, weil es konstant seine Erfolgstreiber optimieren muss und weil es zukünftig mehr Kapital für unsichere Zeiten benötigt. Was ergibt sich als Konsequenz daraus? Dass Kunden und der damit verbundene Umsatz der wichtigste Werttreiber eines Unternehmens sind!

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Menschen sind unterschiedlich – Kunden im Verkaufsgespräch auch! Insbesondere im B-2-B Vertrieb hängt der Vertriebserfolg u.a. davon ab, dass ich meine Kunden als Menschen verstehe.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

In Krisensituationen stehen Maßnahmen zur kurzfristigen Verbesserung der Liquidität und der Kostenstruktur im Mittelpunkt. Der Umgang mit der „zweiten Seite der G+V“, den Umsätzen, steht häufig nicht im Fokus, obwohl dieser das langfristige Überleben des Unternehmens sicherstellt. Die Umsatzseite ist in Krisensituationen aber nur schwer abzuschätzen. Häufig läuft das Restruktu-rierungsteam in seinen Bemühungen den fallenden Umsätzen hinterher. Oft ergibt sich so eine Spirale, die immer tiefer in den Abgrund führt. Wie lässt sich der Vertrieb in Krisenzeiten effektiv steuern?

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Erfolgreiches Kundenmanagement gilt als eine wesentliche Basis für den Unternehmenserfolg. Wie kann man das neben den finanziellen Kennzahlen messen? Durch Kundenbefragungen! Am Beispiel der Ergebnisse der Kundenbefragung unseres „Versuchlabors“ www.billigbuch.de können wir den Nutzen von Kundenbefragungen darstellen und Erfolgsfaktoren für das Kundenmanagement ableiten.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Ein Handelsunternehmen kann nur dann langfristig erfolgreich sein, wenn es das richtige Sortimentsportfolio besitzt. Soweit, so gut. Doch was ist das „richtige“ Portfolio? Fest steht: nicht die Anzahl der Artikel, sondern die Auswahl ist letztlich für den Erfolg eines Handelsformates entscheidend. Klingt einfach, doch die Praxis sieht anders aus!

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Effektiv gestaltete Vergütungssysteme sind ein wesentlicher Hebel zur Erreichung der Unternehmens- und Vertriebsziele gerade in wirtschaftlich anspruchsvollen Zeiten. Diese Erkenntnis ist nicht neu und verstärkt sich zunehmend im Bewusstsein vieler Vertriebsleiter. Vergleicht man u.a. die Vertriebs-Umfrageergebnisse der letzten Jahre von absatzwirtschaft & Mercer, so wird deutlich, dass Entlohnungs- respektive Vergütungssysteme als immer bedeutender eingestuft werden.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Die Anforderungen, Wünsche und vor allem latenten Bedürfnisse der Kunden zu verstehen ist eine wesentliche Voraussetzung für den langfristigen Unternehmenserfolg. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Doch was können Unternehmen respektive die jeweiligen Verantwortlichen tun, damit sie Ihre Kunden besser verstehen? Sie sollten kontinuierlich vom Kunden lernen! Am Beispiel der Analyseergebnisse aus unserem „Versuchslabor“ www.billigbuch.de können wir darstellen, wie man über das Verhalten der Kunden im Internet strategisch relevante Rückschlüsse über die eigenen Kunden generieren kann.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH


Themen wie Online-Marketing, Social Media oder E-Commerce etc. spielen im Zeitalter der Digitalisierung eine entscheidende Rolle für den Unternehmenserfolg.

Autorin:
Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Im ersten Teil unseres Artikels haben wir dargelegt, wie eine Social Media Strategie aussehen kann, einen Überblick über die wichtigsten Sozialen Netzwerke gegeben sowie einen Ansatz vorgestellt, wie man mit Kennzahlen den Erfolg von Social Media Aktivitäten messen und auf Basis von Learnings kontinuierlich verbessern kann.

Autoren:
Dr. Edgar Bazing und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Durch die fortschreitende Digitalisierung erschließen sich für immer mehr Unternehmen neue Möglichkeiten, ihre Produkte direkt beim Endverbraucher anzubieten. Damit betreten diese Unternehmen -zum Teil unbewusst- die Welt

des digitalen Versandhandels. Welche Fehler Sie beim Eintritt in diese Handelsform vermeiden sollten, und was Sie von den Methoden des klassischen Versandes lernen können, erfahren Sie in unserem Artikel.

Autor:
Alexander Mikula, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

In einer Internetminute gab es 2016 701.389 Facebook-Logins und 347.222 neue Tweets; 2.78 Millionen Videos wurden auf Youtube geschaut und 527.760 Bilder über Snapchat geteilt. Ohne Frage, Social Media ist tief in unserem Alltag verankert.

Autoren:
Dr. Edgar Bazing und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Das digitale Einkaufen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Waren es vor einigen Jahren fast nur junge Leute, die sich auf ein Online-Shopping-Erlebnis eingelassen haben, so ist das Einkaufen über das Internet inzwischen ein generationsübergreifendes Thema. Alleine im letzten Jahr lag der eCommerce-Umsatz in Deutschland bei über 40 Mrd. Euro – Tendenz stark steigend. Leider gibt es aber auch eine Kehrseite. Nicht zuletzt aus den Medien erhält man fast täglich Berichte über die Risiken des Online-Shoppings: Datenklau der Konto- und Kreditkarteninformationen, Datenlecks oder scheinbar harmlose E-Mails, die einen freundlich auffordern, auf mysteriösen Seiten die persönlichen Daten inklusive Kontoverbindung zu aktualisieren oder doch einfach direkt eine Überweisung an ein dubioses Konto vorzunehmen.

Autoren:
Christian Buttgereit, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Im Rahmen von wahrhafter Kundenorientierung und den enormen Möglichkeiten der Digitalisierung rücken heute die Kundenprozesse immer mehr in den Fokus. Kundenprozesse sind all die Prozesse im Unternehmen, die direkt oder indirekt vom Kunden wahrgenommen werden können oder etwas mit dem Kunden zu tun haben. Die Kundenprozesse sind der Schlüssel zum Erfolg im Zeitalter der Digitalisierung. Gewinner werden die Unternehmen sein, welche die gesamte Kundenprozess-Kette in ihrem Markt, vom Hersteller bis zum Endabnehmer, verstehen und unter Nutzung der digitalen Möglichkeiten für ihr Geschäftsmodell zukunftsfähig gestalten. Und das muss kein Hexenwerk sein!

Autor:
Klaus Dörrenhaus, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Keine erfolgreiche Digitalisierung ohne agile Arbeitsweise! Wer im digitalen Zeitalter mit der Zeit gehen will, darf nicht in klassischen Denk- und Arbeitsweisen agieren, denn in diesem sich schnell verändernden Umfeld braucht es Flexibilität, Innovationen, Querdenken, kurzum Agilität. Hierüber sind sich die meisten Unternehmen bereits im Klaren, doch häufig bleibt Agilität nur ein Schlagwort, das „in“ ist und gut klingt.

Autoren:
Ralf Strehlau und Kiala Makumbundu, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Inhalt: Das Internet ist mittlerweile zu einer wertvollen Informationsquelle geworden. Zunehmend bewegt sich die ältere Generation ebenso sicher auf Webseiten, Portalen und Online-Shops wie jüngere. Vor diesem Hintergrund hat die ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH in Zusammenarbeit mit der Konzept & Markt GmbH eine Studie zur Internetnutzung der Best Agers durchgeführt. Ziel war es zu eruieren, welche Anwendungen des Internets, in welchem Umfang von der Generation 50+ genutzt werden.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Die ursprünglichen Geschäftsmodelle von Ebay und Amazon waren ganz unterschiedlich: Ebay stellte eine Versteigerungsplattform zur Verfügung und hat so Auktionen zu einem breiten Massenphänomen im Internet werden lassen. Amazon dagegen startete als Online-Buchhändler und dehnte sein Sortiment immer weiter aus.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Nicht nur Unternehmen mit einem eigenen Web-Shop sind im Internet präsent: Laut einer Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie verfügen 87 % aller deutschen KMUs bereits über einen eigenen Internetauftritt. Hierbei dient das Internet vor allem als Informations-, Kommunikations-, und offenkundig auch als Kaufplattform für Kunden und Interessenten.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Die Nutzung sozialer Netzwerke in Deutschland steigt kontinuierlich. Social Web Plattformen wie Facebook mit ca. 10 Millionen Mitgliedern oder auch Xing mit fast 4 Millionen angemeldeten Usern stehen für eine neue Generation der Kommunikation mit- und untereinander. Praktisch jeder Mitarbeiter ist somit im Netz aktiv und hinterlässt seine Spuren. Manchmal als Privatperson, aber auch in Verbindung mit dem  Unternehmensnamen. Dies lässt sich nicht immer trennen. Wir alle kennen dies z. B. bei Xing.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Mit dem Siegeszug des Internets hat sich das Mediennutzungs-, Kauf- und Kommunikations-verhalten der Menschen in den letzten Jahren drastisch verändert. Die breite und weiter zunehmende Nutzung von Social Media wie beispielsweise Online Communities, Blogs, Foren, Microblogs oder auch Austauschplattformen verdrängt zunehmend die klassischen Kanäle & Customer Touchpoints.

Autor:
Ralf Strehlau, ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH