Phasen-Modell der beruflichen Entwicklung

 

Artikel von Dagmar Strehlau

AltersgruppeEntwicklungsstufeAufgabe im BerufslebenPsychische Entwicklungsaufgaben
15-22Vorberufliche ErkundungDen richtigen Beruf finden. Eine angemessene Ausbildung absolvieren.

Die eigenen Bedürfnisse und Interessen erkennen. Eine realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten entwickeln.

 

22-30Erste Berufsjahre: AnfängeEine ausbaufähige erste Anstellung finden. Sich an die üblichen Arbeitsabläufe und Strukturen anpassen.

Die durch fehlende Erfahrung bewirkte Unsicherheit überwinden: Selbstvertrauen entwickeln. Lernen, mit anderen auszukommen.

 

30-38Erste Berufsjahre: EtablierungEinen speziellen Kompetenzbereich auswählen. Mehr und mehr eigenständig zum Betriebsergebnis beitragen.

Entscheiden, wie stark man sich beruflich und betrieblich engagiert. Misserfolge bei ersten unabhängigen Projekten oder Aufgaben verarbeiten.

 

38-45Mittlere Berufsjahre: ÜbergangDie beruflichen Fähigkeiten, Talente und Interessen realistisch einschätzen. Sich vom eigenen Mentor zurückziehen und sich darauf vorbereiten, selbst Mentor zu werden.

Ehrgeiz und tatsächliches Vorankommen aufeinander abstimmen. Konflikte zwischen Berufs- und Privatleben lösen.

 

45-55Mittlere Berufsjahre: Entwick-lungMentor sein. Mehr Verantwortung im allgemeinen Management übernehmen.

Mit der Konkurrenz und Aggressivität Jüngerer umgehen lernen. Unmittelbare technische Fertigkeiten durch Erfahrungswissen ersetzen.

 

55-62Späte Berufsjahre: ErhaltungStrategische Geschäftsentscheidungen mit Auswirkungen auf die Zukunft fällen. Sich mit der allgemeineren Rolle des Unternehmens im öffentlichen und politischen Raum befassen.

Sich mehr um das Wohlergehen des Unternehmens als um die eigene Karriere kümmern. Äußerst wichtige Entscheidungen fällen, ohne dadurch emotional aus dem Gleichgewicht zu geraten.

 

62-70Späte Berufsjahre: RückzugWichtige Mitarbeiter/innen für künftige Führungsrollen auswählen und darauf vorbereiten. Akzeptieren, dass man an Macht und Verantwortung verliert.Außerhalb der Arbeit neue Quellen der Befriedigung finden. Selbstwertgefühl auch ohne Arbeit aufrechterhalten.

Phasen-Modell, nach Arnold, Hugh J. & Feldmann, Daniel C.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter dagmar.strehlau@anxo-consulting.com oder 06192 / 402 69 0.

ANXO. Wir verändern Ihre Welt.

 

Ihre Ansprechpartnerin Dagmar Strehlau

Tel.: +49 (0)6192 40 269 0
E-Mail: dagmar.strehlau@anxo-consulting.com

Erfahren Sie mehr über Dagmar Strehlau