DIGITALISIERUNG

Aufbau digitaler Services im B2B2C-Modell

 

Die Digitalisierung betrifft alle Branchen und der „Need for Change“ wurde mittlerweile auch in der ersten Führungsebene erkannt. Gerade in noch wenig digitalisierten Branchen ist es notwendig zunächst auf den Zug aufzusteigen, um später zu einem „Early Follower“ avancieren zu können. Im Rahmen eines B2B2C-Modells bedeutet dies, sich auf die Bedürfnisse der Endkunden zu fokussieren ohne dabei die der Handelspartner zu übergehen.

Das Unternehmen

Großhändler mit einem Kooperationsnetzwerk aus selbstständigen Fachhändlern mit einem hohen Dienstleistungsanteil.

Die Ziele

                    • Verständnis des Informations- und Kaufentscheidungsverhaltens der Fachhändler und Endkunden
                    • Klarheit über digitale Readiness des Unternehmens
                    • Aufbau von digitalen Services intern und extern
                    • Bündelung aller digitalen Initiativen in einem zentralen Team
                    • Change of Mindset im Arbeitsteam / in der Organisation / im Management

                      Die Methode

                                                  • Endkundenworkshops, Interviews mit der Geschäftsführung und zentralen Stakeholdern sowie Desk Research zur Analyse der Ist-Situation
                                                  • Aufbau einer interdisziplinären Taskforce zur Konzeptionierung und Steuerung von digitalen Initiativen
                                                  • Setup von Teilprojekten im Rahmen der Taskforce, die unterschiedliche Themen- und Handlungsfelder adressieren
                                                  • Schrittweise Einführung des agilen Projektmanagements
                                                  • Regelmäßige Abstimmungsrunden / -workshops mit der gesamten Geschäftsführung sowie den relevanten Stakeholdern des Unternehmens
                                                  • Sukzessive Überführung von Aufgaben und agilem Arbeiten durch die Taskforce in die Linienorganisation

                                                    Die Vorteile

                                                                              • Erfahrung / Expertise des Beraters im Bereich Digitalisierung
                                                                              • Konzept wurde nicht nur theoretisch entwickelt, sondern auch direkt umgesetzt
                                                                              • Die aktive Mitarbeit der Berater bei der Umsetzung führte zu Vertrauen im Team und steigerte die Geschwindigkeit der Umsetzung
                                                                              • Die Bildung einer Taskforce erlaubte das Testen und Entwickeln neuer Ideen in einem geschützten Rahmen
                                                                              • Die regelmäßige Einbindung der Geschäftsführung steigerte die Akzeptanz und Priorisierung der Thematik

                                                                                 Download Bericht


                                                                                Ihr Ansprechpartner Ralf Strehlau

                                                                                Tel.: +49 (0)6192 40 269 0
                                                                                Email: ralf.strehlau@anxo-consulting.com

                                                                                Erfahren Sie mehr über Ralf Strehlau